(*lumiere-time
kultur und Politik, Gesellschaft  /can the world be as bad as it seems ?

 

nächste Sendetermine und Themen

20:oo bis 22:00 Uhr auf radio unerhört marburg

www.radio-rum.de

jeden ersten, dritten und fünften sonntag im Monat

Wiederholung am Mittwoch darauf von 11:00 bis 13:00 Uhr

Podcast unter www.radio-rum.de

_____________________________________________________________________________________

(*Lumiere-Time / SUBHUMAN

05.09.2021

„Lab.Oratorium“ 

„Lab.Oratorium“ ist Manourys bewegende künstlerische Reaktion

auf eine der großen humanitären Katastrophen unserer Gegenwart: das Ertrinken 

zahlreicher Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer.

Philippe Manoury gehört zu den prominentesten kompositorischen Stimmen aus Frankreich, 

und das jetzt bei WERGO erscheinende „Lab.Oratorium“ ist ein ganz besonderes Werk in seinem Schaffen: nicht nur wegen etwa 250 Mitwirkenden, 

die an diesem abendfüllenden, klanglich faszinierenden Werk mitwirken, wegen seiner Inspiration durch die Architektur neu konzipierter 

Konzertsäle wie z.B. der Elbphilharmonie Hamburg („Schiff“), sondern auch wegen des thematischen Stoffs in einer Zeit des Umbruchs. 

Der Komponist Manoury hat gemeinsam mit dem Regisseur Nicolas Stemann das Werk für das Kölner Gürzenich-Orchester als eine ganz neue Konzertform erfunden, 

als ein Werk, in dem Theater, Oratorium, Live-Elektronik und Raumkomposition sich miteinander verbinden. Eigenständig konzipiert,

ist es gleichzeitig auch nach den preisgekrönten Stücken „In Situ“ und „Ring“ der Höhepunkt und Abschluss einer 

Trilogie monumentaler Raum-Orchesterkompositionen. „Lab.Oratorium“ ist Manourys bewegende künstlerische Reaktion 

auf eine der großen humanitären Katastrophen unserer Gegenwart: das Ertrinken zahlreicher Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer.

 Die Idee einer modernen Odyssee erfährt eine besondere Konkretisierung durch die Begegnungen und Gespräche mit Helfern der Seenotrettung. 

Sabine Grenard (SOS Méditerranée) sammelte Augenzeugenberichte, die ins Werk einfließen. Diese Ersteinspielung bei WERGO berührt, ohne sich anzubiedern.



auf www.radio-rum.de

oder im Podcast